Acrylpulver

0 Kommentare

Acrylpulver - Die Arbeit mit der Acryltechnik

Bei der Nagelmodellage unterscheidet man im Großen und Ganzen zwischen zwei beliebten Techniken: Der Gel- und der Acryl-Technik. Während das UV-Gel unter dem Lichthärtungsgerät seine Festigkeit bekommt, härten Acrylnägel an der Luft. Modelliert wird hier nämlich mit einer speziellen Flüssigkeit (Liquid) und Acrylpulver. Der Acryl-Pinsel wird dabei zunächst in das Liquid und anschließend in das Pulver getaucht. So entsteht an der Spitze des Pinsel eine Perle aus Acrylpulver, die dann auf dem Nagel aufgetragen wird. Das Modellieren selbst, erfolgt dann im Grunde wie beim UV-Gel. Die Unterschiede bestehen zum Einen darin, dass UV-Gel länger modelliert werden kann, da es nicht an der Luft zu trocknen beginnt. Zum Anderen kann man mit der Acrylpulver-Mischung aber in dünneren Schichten arbeiten. Die Modellage wird damit insgesamt nicht so dick und plastisch.

Acrylpulver gibt es sowohl farblos, als auch bunt. Dadurch können Muster und Verwischungen direkt bei der Modellage eingearbeitet werden.

Inspiration gefällig?

Anzeigen