2020 ist das Maniküre-Jahr! Gefühlt sind noch nie so viele neue und wiederentdeckte Nail-Trends erschienen und unser Instagram Feed ist voll von wunderschönen Nageldesigns.

Während es manche Looks schon bis zu uns in den (Home-) Salon vorgedrungen sind, kommen andere gerade erst richtig in Trend.

Aber noch mal auf Anfang: Damit Sie (und wir) nichts verpassen, haben wir die wichtigsten Maniküre-Trends noch einmal gesammelt zusammengefast. Los geht’s!

Rainbow Nails

Rainbow Nails sind aktuell auf jeden Fall einer der Top 3 Maniküre-Trends. Um den Look zu erzeugen, wird jeder Nagel in einer anderen Farbe lackiert. Alternativ können sich auch zwei bis
drei Farben über alle zehn Finger abwechseln.

Wichtig ist nur, dass die Farben grundsätzlich einer Kategorie angehören und so zueinander passen. Also beispielsweise, Pastell, Neon oder gedeckte Farben.

Sie können sich natürlich auch einfach für eine Grundfarbe, wie beispielsweise Blau, entscheiden und dann zwischen den Fingern mit verschiedenen Nuancen spielen.

Sie sehen: Der Fantasie sind bei diesem farbenfrohen Look keine Grenzen gesetzt!

French Nails

Kaum zu glauben, aber French Nails feiern 2020 endlich ihr Comeback! Zuletzt haben wir die weißen Spitzen in den 90ern und Anfang 2000ern gesehen.

Während sie lange Zeit niemand mehr in den Nagelsalons verlangt hat, wollen die Beauty-Girls jetzt wieder die klassische Maniküre tragen. Doch statt überlang, werden French Nails jetzt modern und mit kürzeren Nägeln getragen.

Rainbow French Nails

Wenn Rainbow Nails und French Nails in einem Jahr angesagt sind, ist es naheliegend, dass auch Rainbow French Nails nicht lange auf sich warten ließen. Tatsächlich ist das vielleicht sogar unser Lieblings-Look unter den Maniküre-Trends 2020.

Möchten Sie sich French Nails selber machen, brauchen Sie die richtigen Utensilien und die passende Technik. Wie Sie den Look ganz einfach selber machen können – egal ob klassisch weiß oder in der bunten Neuauflage, zeigt das Online Magazin Beauty Report ziemlich gut. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung inklusive Bilder, finden Sie hier

Besondere Details

Es sind die kleinen Dinge im Leben – und manchmal trifft das auch auf unsere Maniküre zu. Egal ob ein Smiley, Blumen, deine Lieblingsfrucht, Polkadots oder schmale Linien – feine Details sehen wir jetzt auf vielen Fingernägeln.

Wer geschickt ist und eine ruhige Hand hat, kann sich die Designs mit einem schmalen Maniküre-Pinsel aufmalen. Alternativ gibt es Nagelsticker, die Sie auf den Farblack geben können, bevor der Überlack dran kommt.

Reversed French Nails

Aller guten Dinge sind drei – und so kommt hier der dritte French-Trend des Jahres: Reversed French Nails, sprich „umgekehrte French Nails“.

Der Name verrät es schon: Für den Look wird nicht die Spitze der Nägel betont, sondern der Anfang, indem er mit dem Farblack einfach ausgelassen wird.

Möchten Sie sich selbst daran probieren, brauchen Sie eine ruhige Hand oder Sie verwenden eine Klebeschablone. Diese lässt sich, wenn Ihr Drogeriemarkt diese nicht führt, ganz einfach online
bestellen.

Blau, Blau und noch mehr Blau

Blau ist die Farbe des Jahres! Egal ob in zarten Pastelltönen, dunkel abgemischt oder in leuchtenden, klaren Nuancen – wir lieben jede Variante davon.

Auch hier können Sie natürlich wieder zwei Trend miteinander kombinieren und sich zum Beispiel für blaue Rainbow Nails, blaue French Nails, Reversed French Nails oder blaue Rainbow French
Nails entscheiden.

Egal wie: Sie haben die Wahl!

Fazit

Sie sehen: Die Möglichkeiten für eine schöne Maniküre sind quasi grenzenlos und nicht immer muss es dafür das teure und zeitintensive Nagelstudio sein.

Sie haben sich jetzt erst richtig warm gelesen? Noch mehr Maniküre-Trends und andere Beauty-Themen finden sie auf beauty-report.de.