Schöne Nägel bekommen, aber wie?

1 Kommentar

Schöne Nägel tragen zu einem ästhetischen Äußeren bei und vermitteln einen gepflegten Eindruck auf Andere. Nicht jeder ist allerdings von Natur aus mit stabilen und form- und farbschönen Nägeln gesegnet. Praktisches Mittel ist daher für viele die Naturnagelverstärkung, mit der man einfach und schnell seine optischen Ziele erreichen kann. Wer allerdings (noch) nicht zu dieser Variante greifen möchte und erst auf natürlichem Wege versuchen will, seine Nägel zu verschönern, für den haben wir hier einige hilfreiche Tipps zusammengestellt.

Schöne Nägel brauchen Stabilität

Schönere Nägel bekommenZunächst ist eine ausgewogene Ernährung Grundvoraussetzung für gesunde und schöne Nägel. Proteine, Zink, Magnesium und Calcium verleihen den Fingernägeln die Kraft, stabil zu wachsen und zu gedeihen. Wer seinen Fingernägeln noch eine zusätzliche Portion Mineralstoffe gönnen will, schafft sich eine Mineralfeile an: Hiermit wird die Nagelspitze aufgeraut, während sich gleichzeitig die Inhaltsstoffe festsetzen können.
Des Weiteren ist die regelmäßige Maniküre und Pflege enorm wichtig für schöne Nägel. Dies kann ganz einfach durch das turnusmäßige Einmassieren mit Nagelöl und Nagelcreme, sowie Kürzen und in Form bringen bewerkstelligt werden. Denn genau wie die Haare, brauchen auch die Fingernägel kontinuierliche Widmung, um gesund wachsen zu können.
Bei Unebenheiten im Nagelbild empfiehlt sich auch der Kauf einer Polierfeile, mit der kleinere Unregelmäßigkeiten auspoliert werden können und die Nägel wieder Glanz erhalten.
Außerdem sollte man darauf achten, die Fingernägel beim Putzen oder Spülen stets mit Handschuhen vor aggressiven Reinigungsmitteln zu schützen.

Nägel schöner machenFingernägel in Form bringen und halten

Bei der regelmäßigen Maniküre sollte immer gefeilt und nicht geschnitten werden, da dies den Nägeln nicht zu stark zusetzt. Hierzu empfehlen sich im Übrigen Glasfeilen, da diese wesentlich schonender sind als ihre Kollegen aus Metall. Außerdem sollte darauf geachtet werden, nur in eine Richtung – das heißt mit dem Strich – zu feilen, da die Nägel sonst splittern.
Die Nagelhaut ist ein weiterer wichtiger Faktor, der zu beachten ist, um schöne Nägel zu bekommen:  Sie sollte in wiederkehrenden Abständen zunächst in lauwarmem Wasser eingeweicht und anschließend mit einem Nagelstift sanft zurückgeschoben werden. Für besonders schöne Nägel sind zum anderen zahlreiche unterschiedliche Pflegelacke und Nagehärter erhältlich, die auf die individuellen Bedürfnisse angepasst werden können. Diese sollten auch unbedingt als Basis unter farbigen Lacken verwendet werden, da die Inhaltsstoffe letzterer die Nägel oft angreifen.

Tipps gegen Verfärbungen der Nägel

Wie bekommt man schöne NägelVorsicht: Markante Verfärbungen der Fingernägel können oft medizinische Ursachen haben wie Leber- und Darmerkrankungen. Dies sollte vorher abgeklärt werden. Aber auch Rauchen und häufiges Verwenden von Nagellack führen zu unliebsamen Schattierungen, die schöne Nägel verunstalten. Besonders gegen Vergilbung hilft ein Nagelbad aus lauwarmem Wasser und Zitronensaft. Auch Hausmittel wie Zuckerwasser und Zahnpasta tragen dazu bei, ungewollte Tönungen der Nägel zu entfernen. Zu besonders aggressivem Essig, sollte dagegen nur in Extremfällen gegriffen werden, da dieser die Haut auch schnell reizen kann. Als spezielles Hilfsmittel gibt es auch den sogenannten Whitening-Nagellack, der die Nägel einige Nuancen aufhellt.
Ebenso entzieht Aceton den Nägeln Fett und lebenswichtige Feuchtigkeit, sodass sie sich in einer blassen Farbe zeigen.  Daher sollte insbesondere von acetonhaltigen Nagellackentfernern Abstand genommen werden.

Bei Befolgung dieser wenigen, hilfreichen Tipps, sind schöne Nägel also zum Greifen nah.
Grafikquellen:
Fing’rs Visual_UV-Gel Schritt 2 unter CC

Diesen Artikel jetzt weiterempfehlen!

1 Kommentar

  1. Jean

    Ein sehr toller Artikel. Ich kann immer nur wieder betonen, dass die Nahrung das A und O ist, um die Nägel gesund und stabil zu halten. Wahre Schönheit kommt von innen, in diesem Fall durch die Ernährung 🙂

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.